Presse Berichte

 

Steyler Missionare - Eine Kuh zum Mieten Wer bei Familie Erath aus Au im Bregenzerwald eine Kuh mieten moechte, hat die Qual der Wahl. Auf der Internetseite www.kuhforyou.at findet man alle 14 Mietkuehe mit Bild und genauer Beschreibung. Mietautos, Mitwohnungen oder -haeuser – das kennt.

Bericht zum Nachlesen hier

 

Bericht im erneto News

 

Bregenzerwald Reisemagazin

 

Bericht im Standard

Die Paten

Die besten Ideen sind manchmal viel einfacher, als wir glauben - und durchaus ausbaubar. So ereilt uns aus dem schönen Bregenzerwald die Nachricht einer innovativen Bauernfamilie, wonach man Patenschaften für ihre Braunviehkühe übernehmen könne; das Ganze läuft im Internet unter dem Namen "Kuh for you". ...

Ob Beate, die feurige Draufgängerin, Ria, die gutgelaunte Frohnatur, oder Reni, der hitzige Dickkopf: Wer eines dieser Viecherln für 29 Euro die Woche mietet, dem stehen auch ein paar Kilo Bergkäse von der Patenkuh zu, und auch anschauen kann man sie täglich, per Live-Cam im Stall. Der Nutzen, abseits des Lukullischen: "Einblicke in das Leben einer Kuh und Kontakt zu Bergbauern."

Einblicke in fremde Wesen, fremde Welten, fremde Berufe: welch weite Alm, welch weites Feld für Nachahmung. Warum, zum Beispiel, nicht Patenschaften für Parlamentarier übernehmen, ihnen gegen ein paar Euro im Monat per Live-Cam auf die Finger schauen? Oder Minister mieten und Einblick nehmen ins Innerste der Macht bis hinein zu den Nierensteinen der Mächtigen? Gut, man bekäme zwar keinen Käse, aber ganz sicher würde die Politikverdrossenheit sinken: Einblick vergrößert schließlich Verständnis.

Ein Modell, das sich auch für AUA oder Banken anböte. Piloten-Patenschaften statt Kündigungen, Bankdirektoren-Patenschaften statt Staatshilfe: Da weiß man wenigstens, wer der Pate ist.


Das können wir nur mit einem lautstartken MUUHHH bestätigen!

 

mätzler webdesign 2008